EDEKA smart > Blog > Die besten 5 Bildbearbeitungs-Apps: Empfehlungen für Sie

Die besten 5 Bildbearbeitungs-Apps: Empfehlungen für Sie

Ob für Social Media, als Hintergrundbild oder für den Fotoabend mit Freunden: Handyfotos erfreuen sich großer Beliebtheit. Dabei müssen Sie sich nicht einmal mit dem Originalmotiv zufriedengeben, sondern können das Bild ganz einfach mit den richtigen Programmen verschönern. Der EDEKA smart-Blog stellt Ihnen Empfehlungen vor, damit Sie entscheiden können, welches die beste kostenlose Bildbearbeitungs-App ist.

EDEKA smart-Empfehlungen für die besten Bildbearbeitungs-Apps

Gute Bildbearbeitung-Apps für Android und iOS gibt es viele, doch sie bieten in der Regel alle ein unterschiedliches Leistungsspektrum. Während manche Apps nur verschiedene Filter etwa zum weichzeichnen zur Verfügung stellen, können andere nahezu alles an einem Bild verändern und verschönern. Das ist besonders interessant, wenn Sie die beste Flirt-App schon für sich entdeckt haben. Der EDEKA smart-Blog hat verglichen, damit Sie die beste Bildbearbeitungs-App für Android und Apple iOS bzw. iPhone finden können.

Welche Bildbearbeitungs-App ist nun die beste? Welches das beste kostenlose Bildbearbeitungsprogramm für Sie ist, hängt davon ab, was Sie von der Software erwarten und was Sie benötigen. Dazu finden Sie hier einen Überblick über die besten gratis Bildbearbeitungs-Apps:

  1. Pixlr (kostenlos)
  • Übersichtlich
  • Perfekt für Collagen und Bildzusammenstellungen
  • Pefekt für kreatives Arbeiten, etwa für Blogger

  1. Snapseed (kostenlos)
  • Für das Perfektionieren der Bilder
  • Konzentriert sich auf die wesentlichen Funktionen
  • Klare Bedienung

  1. PicsArt (kostenlos, Vollversion kostenpflichtig)
  • Viele interessante Effektmöglichkeiten
  • Community-Funktion zum Teilen der Bilder
  • AI-basierte Funktionen

  1. Adobe Photoshop Express (kostenlos)
  • Einfach und übersichtlich
  • Mit allen wichtigen Standardfunktionen
  • Optimierungswerkzeuge ebenfalls vorhanden

  1. VCSO (kostenlos, Funktionen teils kostenpflichtig)
  • Viele praktische Voreinstellungen
  • Community-Funktion zum Teilen der Bilder

Pixlr

Zuallererst wäre hier Pixlr zu nennen. Die App ist kostenlos und bietet dennoch eine große Vielfalt an Funktionen. Neben dem Einsatz von verschiedenen Filtern und Zuschneidetools lassen sich mehrere Fotos miteinander verschmelzen, Layer ausweisen und zusammenfassen sowie phantasievolle Hintergründe einfügen. Mal- und Schreibtools sind selbstverständlich auch vorhanden. Außerdem erstellen Sie auch bequem Fotocollagen. Pixlr besticht vor allem durch seine Übersichtlichkeit und einfache Bedienbarkeit: So können selbst Anfänger schnell und problemlos beeindruckende Bilder kreieren.

Snapseed

Eher schlicht, aber dennoch professionell hält es Snapseed, ein von Google entwickelter Dienst, um Bilder zu bearbeiten. Die App setzt weniger auf imposante Effekte, Sticker und andere Gimmicks, stattdessen steht das Feintuning im Vordergrund. Klassische Tools dienen dem Zuschneiden selektiver Ausschnitte und Ausrichten des Fotos, weitaus komplexere Werkzeuge ermöglichen den letzten Schliff. So können Sie mit Snapseed zum Beispiel Farbe, Sättigung und Belichtung ändern, bestimmte Oberflächenstrukturen besonders hervorheben oder Kurven und Linien anpassen. Zusätzlich stehen Ihnen noch verschiedene Fokuseffekte wie etwa der Bokeh-Effekt zur Einstellung eines Unschärfebereichs zur Verfügung. Snapseed ist ebenfalls kostenlos erhältlich. Die Bedienung ist allerdings recht intuitiv.

PicsArt

Mit PicsArt können Sie Ihre Handyfotos in wahre Kunstwerke verwandeln, da die Bildbearbeitungs-App die mitunter besten AI-basierten Effekte bietet. Lassen Sie Ihre Bilder zum Beispiel wie Sketche, Comic-Zeichnungen oder Graffitis aussehen. Neben den Standard-Funktionen von Programmen zur Fotobearbeitung lassen sich bei PicsArt auch unzählig viele Sticker, Sprechblasen oder andere Textelemente einfügen. Auch das Erstellen von Collagen ist möglich. Ein besonderes Highlight ist die Community-Funktion der App. Hier können Sie Bilder sogar zum Bearbeiten freigeben, um mit anderen Nutzern gemeinsam kreativ zu werden – eine interessante Blogger-AppPicsArt ist in der Grundversion ebenfalls frei verfügbar, die Werbeeinblendungen sind hier im Vergleich zu ähnlichen Apps jedoch etwas aufdringlicher.

Adobe Photoshop Express

Selbstverständlich darf Photoshop bei einer Auflistung der besten Bildbearbeitungs-Apps nicht unerwähnt bleiben. Mit Adobe Photoshop Express kommt das bei Hobbyfotografen wohl bekannteste Programm schnell und bequem aufs Smartphone, Tablet oder iPad. Neben den Grundlagen-Tools stehen hier auch weitere Optimierungs- und Korrekturwerkzeuge zur Verfügung, zum Beispiel zum Korrigieren der Helligkeit, Entfernen von Hautflecken, roten Augen oder Nebel bei Landschaftsbildern. Filter, Bilderrahmen und weitere Effekte sind ebenfalls vorhanden. Allerdings sei an dieser Stelle noch gesagt, dass es sich bei Photoshop Express um eine kostenlose Smartphone-App handelt. Demzufolge sollten Sie definitiv nicht den Funktionsumfang des Original-Programms erwarten. Dafür ist die Bedienung deutlich einfacher und übersichtlicher. Denken Sie daran, die fertigen Bilder auf die SD-Karte zu verschieben, um den Speicherplatz auf Ihrem Handy freizugeben.

VCSO

Die kostenlose App VCSO bietet ein ganzes Set an professionellen Standardfiltern, mit denen Sie Ihre Aufnahmen aufhübschen können. Es gibt noch sehr viel mehr, die Sie jedoch kaufen müssen. Ansonsten ist der Hersteller für seine Programme im professionellen Bereich bekannt. VCSO bietet jedoch noch eine weitere Besonderheit. Es hat eine eigene Community, in der Sie Ihre Bilder teilen können. Anders jedoch als viele Soziale Medien werden hier keine Likes sichtbar oder Followerzahlen, sondern tatsächlich steht nur das Bild im Mittelpunkt. Somit eignet sich vielleicht die App eher für Kinder als Apps wie Instagram oder Facebook. Außerdem ist erkennbar, wie das Bild bearbeitet wurde, damit andere Nutzer ebenfalls ihre Bilder damit bearbeiten können. Sinnvoller dürften für den Nachwuchs jedoch Lern-Apps für Kinder sein.

2019 stand VCSO in einem eigenen Hype: Die “VCSO Girls” tragen ganz bestimmte Kleidungsstücke, um zu zeigen, dass sie Marken nicht interessieren.

#Smartphone

Huawei und Google: Hat Android Zukunft im fernen Osten?

EDEKA smart > Blog > Die besten 5 Bildbearbeitungs-Apps: Empfehlungen für Sie Die...
Weiterlesen
#Smartphone

Die für Sie besten Flohmarkt-Apps: Sieben Verkaufs- und Tauschbörsen in der Übersicht

EDEKA smart > Blog > Die besten 5 Bildbearbeitungs-Apps: Empfehlungen für Sie Welches...
Weiterlesen
#Wissenswert

Übernachtung per App: Reisen ist so leicht wie noch nie

EDEKA smart > Blog > Die besten 5 Bildbearbeitungs-Apps: Empfehlungen für Sie Übernachtung-Apps HRS-App Trivago Tripadvisor AirBNB Couchsurfing ADAC...
Weiterlesen