Navigation schliessen
EDEKA smart Netzausbau
Tipps & Tricks

Smartphones im Test

Smartphone-Test: Finger tippt auf iPhone.

Was für ein Smartphone?

Um zu entscheiden, welches Smartphone das beste für Sie ist, müssen Sie überlegen, was Sie mit dem Gerät machen wollen und welche Vorlieben Sie haben. Die beiden wichtigsten Punkte im Smartphone-Test sind dabei die Hardwareausstattung und die Größe.

Leistungsfähigkeit

Wollen Sie mit Ihrem Smartphone Bilder machen, deren Qualität an eine Profi-Kamera heranreicht? Benötigen Sie ein Gerät, dessen Speicher und Rechenleistung ausreicht für Bildbearbeitung und Videoschnitt? Benutzen Sie das Telefon als mobilen Computerersatz? Dann ist ein Vertreter der Spitzenklasse nötig wie das iPhone XS Max, das Samsung S10 Plus oder ein Huawei P30 Pro. Das gilt auch, wenn Sie grafisch anspruchsvolle Spiele laufen lassen wollen. 

Ein Mittelklasse-Smartphone ist vermutlich ausreichend, wenn Sie unterwegs Ihre Mails prüfen, in sozialen Medien aktiv sind und ein paar Lieblings-Apps nutzen. Wenn Sie mit Ihren Kindern in Verbindung bleiben wollen, Software wie WhatsApp nutzen oder ganz einfach telefonieren wollen: Dann wird für den Nachwuchs ein Einsteiger-Smartphone die richtige Wahl sein.

Größe

Die Größe spielt ebenfalls eine Rolle. Wenn Sie größere Hände haben oder auch einfach nur alles auf einem Bildschirm mit höherer Diagonale sehen wollen, wählen Sie ein Gerät mit mindestens sechs Zoll Diagonale. Oder entsprechend kleiner, falls Sie für Ihr Smartphone nicht so viel Platz haben, etwa in Handtasche, Rucksack oder auf dem Fahrrad.

Oberklasse-Smartphones

Dies sind die aktuell schnellsten und leistungsfähigsten Top-Handys und häufig auch Testsieger. Sie sind nicht gerade günstig, aber dafür mit überragenden Fähigkeiten und hoher Rechengeschwindigkeit ausgestattet und daher auch die besten Smartphones im Test. Übrigens: keins der Geräte ist sehr klein, alle haben eine Bildschirmdiagonale von deutlich über sechs Zoll (über 15,2 cm). Wer noch ein wenig warten will: bald sind Smartphones mit faltbaren Bildschirmen erhältlich. Dadurch verdoppelt sich die Bildfläche – aber auch ebenso der Preis.

Samsung S10 Plus

Samsungs leistungsstärkstes Smartphone im Test verfügt über einen Exynos 9820-Prozessor, der noch schneller als der Kirin 980 von Huawei ist. 8 Gigabyte RAM, in der Premium-Variante sogar 12 GB, lassen Apps mit großer Geschwindigkeit laufen. Und mit mindestens 512 GB Datenspeicher ist genügend Platz für Bilder, Videos und jede Menge weiterer Daten da. Das Äußere besteht aus einem Keramikgehäuse mit Aluminiumrahmen – schick! Kleiner Minuspunkt: die Kamera, die etwas schlechter ist als die des P30 Pro.

Huawei P30 Pro

Das Spitzenmodell von Huawei überzeugt mit einer hervorragenden Kamera, dem aktuell schnellsten Prozessor von Huawei (dem Kirin 980 mit vier schnellen und vier noch schnelleren Kernen) sowie 8 Gigabyte RAM. Es bietet außerdem wahlweise 128 oder 256 GB zum Abspeichern von Daten, Apps und so weiter. Die äußere Anmutung aus Glas unterstützt den überaus wertigen Eindruck, der Fingerabdrucksensor steckt im Bildschirm.

iPhone XS max

Das momentan größte iPhone von Apple (6,5 Zoll Bildschirmdiagonale) bietet eine hervorragende Leistung mit dem A12-Bionic-Chip, der über sechs Kerne verfügt: vier energieeffiziente und zwei sehr schnelle. Zusammen mit 4 Gigabyte RAM spielt Apple damit in der Leistungs-Oberliga. Die Kamera macht ebenfalls viel Freude, wenn auch die des P30 Pro noch etwas bessere Bilder schießt. Der OLED-Bildschirm kommt in seiner Auflösung nicht ganz an das Samsung S10 Plus heran. Es ist aber mit seinen leuchtenden Farben und tiefem Schwarz ein echter Hingucker. iPhone-typisch fühlt sich das Gerät aus Glas und einem Edelstahlrahmen großartig an – günstig ist das Smartphone dabei nicht.

Mittelklasse-Smartphones

Für die meisten Anwendungen gut gerüstet im Smartphone-Test, aber deutlich günstiger als die Flaggschiffe: Geräte der Mittelklasse. Natürlich können Sie auch ehemalige Topmodelle für einen ähnlich niedrigen Preis bekommen, aber bedenken Sie: die Telefone sind von der Konzeption her natürlich deutlich älter.

Xiaomi Mi9

Mit einem Snapdragon-Prozessor 855 und sechs Gigabyte Speicher bleiben für Benutzer genügend Ressourcen für die Standard-Anwendungen. Aber auch anspruchsvollere Spiele laufen völlig problemlos. Und wenn es nicht dunkel ist, schießt das Mi9 zudem ganz hervorragende Bilder. Ein Super-Preis-Leistungsverhältnis!

Huawei P20 Lite

Die Lite-Variante des ehemaligen Huawei-Flaggschiffs P20 ist mit einem Kirin 659-Prozessor mit acht Kernen und vier Gigabyte ausgerüstet. Die Leistung reicht also problemlos für aktuelle Apps, die Kamera hingegen lässt zu wünschen übrig. Wenn Sie aber darauf keinen großen Wert legen, ist das Gerät einen Blick wert!

Samsung Galaxy A50

Für wenig Geld erhalten Sie Technologie, die eigentlich nur in deutlich teureren Smartphones verfügbar ist. Etwa einen im Display integrierten Fingerabdruckscanner und eine Kamera mit drei Linsen. Vier Gigabyte RAM und ein Exynos 9610-Prozessor zeigen solide Leistung. Der AMOLED-Bildschirm macht ebenfalls einen hervorragenden Eindruck.

Apple iPhone 7

Im Mittelklassebereich ist Apple ebenfalls vertreten – wenn auch mit dem gut drei Jahre alten iPhone 7. Daher ist das Display relativ klein im Verhältnis zur Größe des Smartphones. Denn hier ist der "Home"-Button immer noch ein richtiger Knopf unterhalb des Bildschirms. Die Leistung ist dabei nach wie vor ausreichend, wenn Sie nicht gerade rechenintensive Spiele oder Grafikanwendungen benutzen.

Einsteigergeräte

Für Smartphone-Standardanwendungen sind günstige Einsteiger-Modelle völlig ausreichend. Doch nicht nur dafür sind die Geräte geeignet. Auch für wenig Geld gibt es Leistung wie Design.

Honor 8X

Der chinesische Hersteller bietet bei diesem Gerät ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Vier Gigabyte RAM und der Kirin 710-Prozessor mit acht Kernen würden Mittelklasse-Smartphones ebenfalls alle Ehre machen. Dank des starken Akkus und geringem Stromverbrauch hält eine Ladung bei normaler Nutzung auch mal zwei Tage. Und die Kameras machen für die Preisklasse erstaunlich gute Bilder. In jedem Fall eine Empfehlung.

Motorola Moto G7 Power

Mit einer relativ geringen Auflösung des Displays von 1.570 x 720 Pixeln – geringer als HD – und nur einer Linse pro Kamera ist die Ausstattung recht gering. Dafür bietet der Akku eine gigantische Leistung von 5.000 mAh. Das Gerät hält, wenn es muss, im Smartphone-Test mehrere Tage damit durch. Gerade wenn Sie also lange Laufzeiten brauchen, sollten Sie sich dieses Gerät ansehen.

Sony Xperia XA2

Das kleine Sony-Smartphone ist tatsächlich recht klein, mit einem 5,2-Zoll-Bildschirm. Der Snapdragon 630-Chip in Kombination mit drei Gigabyte RAM liegt am unteren Ende der noch akzeptablen Leistungsfähigkeit. Ist aber ausreichend für WhatsApp, Mail-checken oder etwas im Internet zu suchen. Die Hauptkamera verfügt über 23 Megapixel und macht recht gute Bilder.

Fairphone 2

Oder Sie entscheiden sich für Nachhaltigkeit. Das Fairphone 2 ist dem Trend entgegen gerichtet, immer neue Smartphones zu kaufen. Geht etwas am Fairphone kaputt, ist es leicht zu reparieren. Außerdem stammen alle Materialien und verwendeten Rohstoffe aus konfliktfreien Förderstätten.
1) EDEKA smart talk:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,70 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Für die Datennutzung ist die DayFlat voreingestellt und kostet 1,46 €/24 Stunden. DayFlat mit 50 MB und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload). LTE Max für inländischen Datenverkehr. Max. verfügbare LTE-Geschwindigkeit u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbar: 300 MBit/s im Download, 50 MBit/s im Upload).Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen unter Netzausbau. Bei Erreichen der Bandbreitenbeschränkung vor Ablauf der 24-Stunden-Gültigkeit erneute Buchung der DayFlat für weitere 24 Stunden möglich. DayFlat ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland nutzbar.

2) EDEKA smart kombi M:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,70 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi M kostet 9,70 € für 4 Wochen und enthält 200 Min. in alle dt. Netze sowie eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Mit 2 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 2 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis 9,70 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (1,46 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

3) EDEKA smart kombi L:
  • Einmaliger Kartenpreis: 14,58 €
  • 15 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi L kostet 14,58 € für 4 Wochen und enthält 300 Min. in alle dt. Netze und eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Mit 3 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 3 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 14,58 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (0,99 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

4) EDEKA smart kombi XL:
  • Einmaliger Kartenpreis: 24,33 €
  • 25 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi XL kostet 24,33 € für 4 Wochen und enthält eine Telefon und SMS Flat in alle dt. Netze – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Mit 5 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 5 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 24,33 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (0,99 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt fürr 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

5) Wechselbonus:

Die Gutschrift i.H.v. 25 € auf Ihr Prepaidkonto erfolgt bei erfolgreicher Durchführung der Rufnummernmitnahme zu einem EDEKA smart-Tarif. Voraussetzung für eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme ist neben der Angabe der vollständigen und korrekten Kundendaten die erfolgte Kündigung des Vertrages bei dem bisherigen Anbieter. Die Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis zu 30 Tage nach Beendigung des alten Vertrages möglich. Es können Kosten beim bisherigen Mobilfunkanbieter entstehen. Der Wechselbonus ist nicht auszahlbar.


6) Geburtstagsbonus:

Zum Geburtsdatum, welches im Rahmen der SIM-Karten-Freischaltung erfasst wurde, werden dem Kunden automatisch 5 € Bonusguthaben aufgebucht. Dieses Bonusguthaben ist nicht auszahlbar.

Schnellnavigation Schnellnavigation