Navigation schliessen
EDEKA smart Netzausbau
Handylexikon

Mobilfunkstandards gibt es schon in fünf Generationen

Es gibt internationale Mobilfunkstandards: Funkmasten überall verteilt ermöglichen problemloses Kommunizieren.

Standards für mobile Datenübertragung

Mobilfunkstandards sind einheitliche Regelwerke für die Gestaltung und Funktion der Technologie für mobile Datenübertragung. Die harmonisierten Standards garantieren, dass wir überall auf der Welt mit dem gleichen Telefon ohne Probleme anrufen oder eine Datenverbindung aufbauen können. Roaming ist nur möglich, weil die Mobilfunkstandards international einheitlich sind. Die verschiedenen Generationen kennzeichnen vor allen Dingen enorme Unterschiede bei der Übertragungsgeschwindigkeit. Aber auch andere Kriterien wie Reichweite der Funkmasten und die dadurch erreichbare Netzabdeckung sind unterschiedlich.

Warum gibt es "Funklöcher?

Den aktuell genutzten Mobilfunkstandard können Sie in der Regeln in der Statuszeile ablesen. Bei verschiedenen Betriebssystemen werden die Standards oft unterschiedlich bezeichnet. Die Zugänglichkeit ist vom Netzausbau in der jeweiligen Region abhängig. Für einen neuen Mobilfunkstandard müssen neue Funkmasten und Stationen eingerichtet und die bestehende Infrastruktur auf den neuen Standard umgerüstet werden. Dieser Prozess ist komplex und teuer. "Funklöcher" mit sehr niedriger Übertragungsgeschwindigkeit sind deswegen gerade im ländlichen Bereich in Deutschland immer wieder ein Thema für Politik und Wirtschaft.

Fünf Generationen von Mobilfunkstandards

Verbreitung des Internets in einer Zeit, als mobiles Surfen als absurde Utopie galt. Mit G2 wurde Mobiltelefonie breit verfügbar. Der Mobilfunkstandard der zweiten Generation (2G) wurde schon 1990 eingeführt. In Deutschland stehen dafür die D- und E-Netze. G2 fasst mehrere Systeme zusammen: GSM und spätere Erweiterungen zu GPRS und EDGE mit theoretisch möglichen Übertragungsraten von bis zu 220 kbits/s. Die auf einem Kanal nutzbare Datenrate war und ist in der Praxis allerdings oft deutlich geringer. GSM ist in Entwicklungsländern eine sehr wichtige Technologie für die erfolgreiche Digitalisierung großer Gebiete. Mit der dritten Generation UMTS gelang zur Jahrtausendwende ein massiver Sprung in den Möglichkeiten mobiler Datennutzung. 3G vereint die Varianten H oder HSDPA mit bis zu 384 kbits/s und H+ oder HSPA+ mit bis zu 42 Mbits/s. Vor der eigentlichen, im technischen Sinne vierten Generation wurde mit LTE 3.9G eingeführt.

Die echte vierte Generation kam mit LTE-Advanced. Gerätehersteller und Mobilfunkanbieter arbeiten allerdings meist mit den Benennungen 4G und 4G+, die einfacher zu lesen und zu vermarkten sind. UMTS ermöglicht Downloadraten von bis zu 500 Mbits/s. In Deutschland sind heute alle Städte über 50.000 Einwohner flächendeckend mit LTE versorgt. Der nächste Mobilfunkstandard der fünften Generation steht ebenfalls schon in den Startlöchern. Dabei ist das Ziel, nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch den lokalen Empfang deutlich zu verbessern. Für sehr hohe Frequenzen von mehr als 6 GHz sind Mauern fast kein Hindernis. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um verschiedene, mobile Geräte im "Internet der Dinge" auch ohne Wifi-Zugang vernetzen zu können. G5 stellt extrem hohe Datenraten von bis 20 Gbits/s in Aussicht. Es gibt allerdings auch Kritikpunkte: Zum einen Sicherheitsbedenken beim Datenschutz und auch gesundheitliche Aspekte wegen den nicht vollständig erforschten Folgen, die konstante, hochfrequente Strahlung auf Menschen und Tiere hat.

Mobilfunkstandard manuell auswählen

In der Regel gibt es keinen Anlass, manuell den Mobilfunkstandard zu wählen. Der Empfang wird immer automatisch überprüft und das Gerät wählt sich ins schnellste, verfügbare Netz ein. Doch manchmal bricht bei UMTS wiederholt die Verbindung ab und GSM wird automatisch vorgezogen. Dann können Sie ein Android-Gerät zwingen, nur das schnellste Netz zu nutzen. Die Einstellungen für Mobilfunknetze sind versteckt. Mit dem Android Code *#*#4636#*#* können Sie das Entwicklermenü und über die Telefoninformationen den bevorzugten Netzwerktyp festlegen. Im Normalbetrieb ist das aber eher hinderlich. Daher vergessen Sie nicht, die Einstellung immer wieder zurückzunehmen. Nehmen Sie außerdem keine Änderungen der Einstellungen ohne ausreichende Sachkenntnis vor!
1) EDEKA smart talk:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,70 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Für die Datennutzung ist die DayFlat voreingestellt und kostet 1,46 €/24 Stunden. DayFlat mit 50 MB und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload). LTE Max für inländischen Datenverkehr. Max. verfügbare LTE-Geschwindigkeit u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbar: 300 MBit/s im Download, 50 MBit/s im Upload).Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen unter Netzausbau. Bei Erreichen der Bandbreitenbeschränkung vor Ablauf der 24-Stunden-Gültigkeit erneute Buchung der DayFlat für weitere 24 Stunden möglich. DayFlat ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland nutzbar.

2) EDEKA smart kombi M:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,70 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi M kostet 9,70 € für 4 Wochen und enthält 200 Min. in alle dt. Netze sowie eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Mit 2 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 2 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis 9,70 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (1,46 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

3) EDEKA smart kombi L:
  • Einmaliger Kartenpreis: 14,58 €
  • 15 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi L kostet 14,58 € für 4 Wochen und enthält 300 Min. in alle dt. Netze und eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Mit 3 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 3 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 14,58 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (0,99 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

4) EDEKA smart kombi XL:
  • Einmaliger Kartenpreis: 24,33 €
  • 25 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi XL kostet 24,33 € für 4 Wochen und enthält eine Telefon und SMS Flat in alle dt. Netze – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Mit 5 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 5 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 24,33 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (0,99 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt fürr 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

5) Wechselbonus:

Die Gutschrift i.H.v. 25 € auf Ihr Prepaidkonto erfolgt bei erfolgreicher Durchführung der Rufnummernmitnahme zu einem EDEKA smart-Tarif. Voraussetzung für eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme ist neben der Angabe der vollständigen und korrekten Kundendaten die erfolgte Kündigung des Vertrages bei dem bisherigen Anbieter. Die Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis zu 30 Tage nach Beendigung des alten Vertrages möglich. Es können Kosten beim bisherigen Mobilfunkanbieter entstehen. Der Wechselbonus ist nicht auszahlbar.


6) Geburtstagsbonus:

Zum Geburtsdatum, welches im Rahmen der SIM-Karten-Freischaltung erfasst wurde, werden dem Kunden automatisch 5 € Bonusguthaben aufgebucht. Dieses Bonusguthaben ist nicht auszahlbar.

Schnellnavigation Schnellnavigation