EDEKA smart > Blog > So funktioniert der „Nicht stören“-Modus am Handy

So funktioniert der „Nicht stören“-Modus am Handy

Mann mit Smartphone in der Hand

Das Smartphone ist seit Jahren ständiger Begleiter in unserem Alltag. Allerdings kann die allgegenwärtige Vernetztheit und Erreichbarkeit in einigen Situationen ein Problem werden. Die Lösung bietet der „Nicht stören“-Modus auf Android und iOS. EDEKA smart verrät, wie Sie ihn am besten nutzen.

Was ist der „Nicht stören“-Modus und wann ist er wichtig?

„Bitte nicht stören“ – ein einfacher Wunsch, doch heutzutage gar nicht mehr so einfach umzusetzen. Durch das Smartphone mit seiner ständigen Internetverbindung, diversen Kommunikationsdiensten und Apps haben wir nur noch selten wirklich Ruhe. Tagtäglich prasseln Textnachrichten auf uns ein, Newsfeeds, Handyspiele und andere Programme machen mit Pop-up-Messages auf sich aufmerksam … und hinzu kommt der eine oder andere Anruf. Da benötigen wir manchmal unsere Ruhe.

Genau dafür gibt es auf Android-Handys und iPhones den „Nicht stören“-Modus. Ist dieser aktiviert, schaltet das Telefon alle eingehenden Anrufe, SMS und Messenger-Meldungen stumm und blockiert auch Push-Nachrichten von Apps wie Newsfeeds, Social Media oder Spielen. Was bleibt, ist ein Smartphone, das weder blinkt noch piepst, sondern nur auf aktive Bedienung wartet – und bleibt diese aus, werden Sie es gar nicht bemerken. Der „Bitte nicht stören“-Modus ist eine praktische Alternative zum kompletten Ausschalten des Handys.

Dieser Ruhemodus auf iPhone oder Android-Gerät eignet sich für verschiedene Situationen. So sind Sie zum Beispiel ungestört, wenn Sie für Prüfungen lernen müssen oder im Homeoffice wichtige Arbeiten zu erledigen haben. Oder aber, Sie möchten einfach nur einmal ohne Vibrationsalarm und Klingeltöne essen oder den Abend genießen. Auch während der Nachtruhe ist es sinnvoll, das Handy auf „Nicht stören“ zu schalten – oder gleich ganz auszuschalten. Und natürlich ist der Ruhemodus auch bei der Arbeit zu empfehlen, anstatt das Telefon einfach nur auf lautlos zu schalten.

Wie aktiviere ich den „Nicht stören“-Modus auf Android und iOS

Die Option, Anrufe und andere Signale auf dem Handy zu sperren, finden Sie in den Einstellungen des Telefons. Es ist vom jeweils genutzten Smartphone-Modell abhängig, wo genau sich die Funktion verbirgt. Selbst Android-Geräte arbeiten dabei nicht einheitlich, sondern herstellerspezifisch. Auf Samsung-Telefonen gehen Sie zum Beispiel wie folgt vor:

  • Öffnen Sie die Einstellungen.
  • Wählen Sie das Untermenü „Benachrichtigungen“ oder „Töne & Mitteilungen“.
  • Hier finden Sie die Option „Nicht stören“, die Sie anwählen.
  • Nun haben Sie die Wahl zwischen „Jetzt einschalten“ und „Zeitplan festlegen“. Ersteres aktiviert den Ruhemodus durchgängig, bei letzterem können Sie Intervalle bestimmen, an denen er sich automatisch ein- und wieder ausschaltet.
  • Zudem haben Sie mit der Funktion „Ausnahmen zulassen“ die Möglichkeit, Anrufe und Nachrichten von bestimmten Personen sowie Benachrichtigung ausgewählter Apps weiterhin zu erlauben.
  • Um „Nicht stören“ zu deaktivieren, bewegen Sie einfach nur die entsprechenden Regler bei „Jetzt einschalten“ oder „Zeitplan festlegen“, bis diese wieder ausgegraut sind.

Auf anderen Android-Smartphones finden Sie den Ruhemodus eventuell über diesen Pfad:

  • Öffnen Sie die Einstellungen und dort das Untermenü „Datenschutz und Sicherheit“.
  • Wählen Sie im Anschluss den Eintrag „Bitte nicht stören“.
  • Auch hier haben Sie die Möglichkeit, den Ruhemodus „Sofort“ oder „Geplant“ einzuschalten. Bei zweiter Option können Sie einen Zeitplan festlegen.
  • Unter dem Punkt „Bitte nicht stören“ können Sie zudem alle Benachrichtigungen unterbinden oder aber „Nur wichtige Unterbrechungen zulassen“. Im unteren Teil des Menüs können Sie dann Kontakte und Apps festlegen, die als solche wichtigen Unterbrechungen gelten sollen.

Der Schlafmodus auf dem iPhone lässt sich folgendermaßen einrichten:

  • Wählen Sie auch hier die Einstellungen an und öffnen Sie das Menü „Fokus“.
  • Hier finden Sie bereits die Option „Nicht stören“.
  • In der Unterkategorie können Sie dann den Modus über den obersten Regler aktivieren und deaktivieren.
  • Weiter unten können Sie wie auch bei Android unter „Erlaubte Mitteilungen“ Personen und Apps vom Ruhemodus ausnehmen und unter „Automatisch aktivieren“ Zeitpläne festlegen.
#TippsUndTricks

Benachrichtigungs-LEDs geben optisch Aufschluss über verschiedene Meldungen

Über die Benachrichtigungs-LED auf dem Smartphone ist mit einem Blick ersichtlich, was gerade auf dem...
Weiterlesen
#TippsUndTricks

Musik erkennen: Wie heißt der Song nochmal?

Nicht selten hören wir im Radio, auf Partys oder in der Werbung Lieder, die wir gut finden, deren Titel...
Weiterlesen
#Handylexikon

Flugzeugmodus: Was genau bedeutet es, ihn zu aktivieren?

EDEKA smart > Blog > So funktioniert der „Nicht stören“-Modus am Handy Was...
Weiterlesen