Navigation schliessen
EDEKA smart Netzausbau
Handylexikon

Verbessern Sie Ihren Handyempfang: So funktioniert's

Frau steht nan der Balkontür: besserer Handyempfang

Warum müssen Sie Ihren Handyempfang überhaupt verbessern? Was stört die Netze?

Die Gründe für einen schlechten Handyempfang sind vielfältig. Sie reichen vom Netz selbst über die unmittelbare Umgebung bis hin zum eigenen Telefon. Eine der wohl häufigsten Ursachen stellt hier die Netzabdeckung dar. Gerade in ländlichen Regionen kann der Empfang aufgrund von zu schlecht ausgebauten Netzen öfter einmal abreißen. Im anderen Extrem können jedoch auch die Menschenmassen in Großstädten zu einer Verschlechterung führen. Viele kommunikations- oder internetfähige Geräte auf engem Raum, die alle gleichzeitig auf dasselbe Netz zugreifen möchten, verringern die Qualität ebenfalls und können sogar zu Totalausfällen führen. Wir kennen alle die Situation, die sich jedes Mal zum Jahreswechsel ereignet.

Schlechter Empfang durch Bewegung

Sind Sie gerade mit dem Auto oder mit dem Zug unterwegs, kann es ebenfalls dazu kommen, dass Sie hin und wieder kein Netz haben. Der Grund dafür ist, dass sich Ihr Telefon zwischen verschiedenen Funkmasten bewegt und sich folglich immer wieder mit einem neuen verbinden muss. In der Bahn kommt hinzu, dass die Metallkonstruktion der Waggons das Signal zusätzlich abschirmt.

Emfpangsbehinderungen durch abschirmende Gebäudeteile

Dasselbe Prinzip greift auch in Gebäuden. Hier sind es die Stahlträger, die die Verbindung abfangen und so dazu führen, dass Sie in Ihrer eigenen Wohnung manchmal keinen Empfang haben. Je tiefer Sie wohnen, umso stärker ist dieser Effekt ausgeprägt. Nicht umsonst funktionieren die meisten Handys gerade in Kellern kaum oder gar nicht. Nicht zuletzt kann das Telefon selbst dafür sorgen, dass Sie Ihren Handyempfang verbessern müssen.

Bestimmte Apps, gerade veraltete, sind wahre Datenfresser und können das Netz und die Kommunikation negativ beeinflussen. Dafür müssen sie nicht einmal aktiviert sein, denn viele Anwendungen laufen nach Systemstart im Hintergrund. Des Weiteren kann ein nicht aktuelles Betriebssystem dafür verantwortlich sein, dass die optimale Funktionalität des Gerätes nicht gewährleistet ist: Dies betrifft dann auch den Handyempfang.

So verbessern Sie Ihren Handyempfang mit nur wenigen Tricks

Um Ihren Handyempfang zu verbessern, reicht meist schon ein einfacher Standortwechsel. In vielen Häusern und Wohnungen ist das Netz an einem bestimmten Ort besser als anderswo. Haben Sie in den eigenen vier Wänden – oder einem anderen Gebäude – mit schlechtem Handyempfang zu kämpfen, stellen Sie sich am besten ans Fenster oder auf den Balkon. Hilft dies nicht, gehen Sie zum Telefonieren kurz vor die Tür. Hier kann außerdem ein Bluetooth-Headset helfen. Zu Hause können Sie jedoch auch über vorhandenes WLAN anstelle des Mobilfunknetzes telefonieren, sofern Ihr Netzanbieter dies zulässt. Suchen Sie in den Einstellungen einfach die Option "WiFi Calling" und aktivieren Sie diese.

Besserer Empfang per Antenne und Verstärker

Zum Verstärken des Mobilfunksignals können Sie jedoch auch eine Antenne nutzen. Hier existieren verschiedene Geräte, mit denen Sie Ihren Empfang verbessern können. Manche sind direkt im Smartphone verbaut, zum Beispiel auf den Akku geklebt, andere hingegen installieren Sie in Ihrer Wohnung, und Ihr Telefon greift lediglich darauf zu. Die Nutzung eines solchen Verstärkers sollten Sie jedoch vorher immer mit Ihrem Provider absprechen.

Wechseln des Netzes

Die nächste Lösung, um mit schlechtem Handyempfang fertig zu werden, betrifft den Netzbetreiber selbst. Für gewöhnlich wählt Ihr Telefon das Netz des Anbieters, über den Ihr Vertrag läuft. Haben Sie in diesem gerade keinen Empfang, können Sie manuell ein anderes Netz auswählen und sich in diesem registrieren. Dies können Sie in den Einstellungen tun, für gewöhnlich in den Unterpunkten "Verbindungen", "Drahtlos & Netzwerke" oder direkt über "Netzbetreiber". Besser ist es natürlich, sich von vornherein einen Anbieter mit einer besonders guten Netzabdeckung auszuwählen. Zur Not sollten Sie einen Vertragswechsel in Betracht ziehen.

Ein weiterer Trick, mit dem Sie Ihren Handyempfang zumindest kurzfristig verbessern können, ist das Umschalten auf GSM (2G). Während LTE (4G) der aktuelle Verbindungsstandard ist, ist er vor allem in ländlicheren Regionen manchmal noch schlechter ausgebaut als seine Vorgänger. Durch das Umstellen Ihres Telefons auf G2 wird zwar die Übertragungsrate mobiler Daten und somit die Internet-Geschwindigkeit stark verringert. Telefonie und SMS könnten jedoch wieder fehlerfrei funktionieren. Die Option zum Wechsel finden Sie bei den meisten Smartphones in den Einstellungen unter "Verbindungen" und "Mobile Netzwerke".

Problemlösung durch Neustart und Updates

Neben dem Wechsel der Verbindung kann es gelegentlich auch helfen, einen sogenannten Soft Reset durchzuführen. Hierfür schalten Sie Ihr Telefon entweder kurz aus und dann wieder ein oder versetzen es für ein paar Minuten in den Flugzeugmodus. Auf diese Weise startet das System neu, und die Netzsuche erfolgt womöglich wieder korrekt.

Zu guter Letzt kann es helfen, Ihr Telefon regelmäßig zu warten. Achten Sie darauf, dass das Betriebssystem Ihres Android oder iPhone immer auf dem neuesten Stand ist. Überprüfen Sie hin und wieder, ob Sie nicht ein Update verpasst haben, obwohl Ihr Smartphone dies in der Regel automatisch anzeigt. Räumen Sie von Zeit zu Zeit auch Ihren Speicher auf. Wie bereits erwähnt, können bestimmte Apps das Gerät verlangsamen und somit zu einem schlechteren Empfang führen. Veraltete oder ungenutzte Anwendungen sollten Sie daher deinstallieren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema

Wie kann ich meinen Handyempfang verbessern?

Ändern Sie Ihren Standort, gehen Sie am besten unter freien Himmel und erhöhte Orte. Probieren Sie, auf ein anderes Netz, notfalls auf GSM umzuschalten. Entrümpeln Sie Ihr Smartphone und installieren alle relevanten Updates. Nutzen Sie externe Verstärker wie Antennen.

1) EDEKA smart talk:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,70 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Für die Datennutzung ist die DayFlat voreingestellt und kostet 1,46 €/24 Stunden. DayFlat mit 50 MB und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload). LTE Max für inländischen Datenverkehr. Max. verfügbare LTE-Geschwindigkeit u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbar: 300 MBit/s im Download, 50 MBit/s im Upload).Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen unter Netzausbau. Bei Erreichen der Bandbreitenbeschränkung vor Ablauf der 24-Stunden-Gültigkeit erneute Buchung der DayFlat für weitere 24 Stunden möglich. DayFlat ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland nutzbar.

2) EDEKA smart kombi M:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,70 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi M kostet 9,70 € für 4 Wochen und enthält 200 Min. in alle dt. Netze sowie eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Mit 2 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 2 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis 9,70 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (1,46 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

3) EDEKA smart kombi L:
  • Einmaliger Kartenpreis: 14,58 €
  • 15 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi L kostet 14,58 € für 4 Wochen und enthält 300 Min. in alle dt. Netze und eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Mit 3 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 3 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 14,58 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (0,99 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

4) EDEKA smart kombi XL:
  • Einmaliger Kartenpreis: 24,33 €
  • 25 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi XL kostet 24,33 € für 4 Wochen und enthält eine Telefon und SMS Flat in alle dt. Netze – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Mit 5 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 5 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 24,33 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (0,99 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt fürr 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

5) EDEKA smart kombi MAX:
  • Einmaliger Kartenpreis: 92,56 €
  • 100 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi XL kostet 92,56 € für 4 Wochen und enthält eine Telefon und SMS Flat in alle dt. Netze – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Mit unbegrenztem Highspeed-Volumen und LTE Max.
  • Das unbegrenzte Inklusiv-Volumen ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 92,56 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de können übergangsweise SpeedOn Pässe oder DayFlat Pässe mit Tagesnutzungspreis ab (1,49 €/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt fürr 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

6) Wechselbonus:

Die Gutschrift i.H.v. 10 € auf Ihr Prepaidkonto erfolgt bei erfolgreicher Durchführung der Rufnummernmitnahme zu einem EDEKA smart-Tarif. Voraussetzung für eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme ist neben der Angabe der vollständigen und korrekten Kundendaten die erfolgte Kündigung des Vertrages bei dem bisherigen Anbieter. Die Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis zu 30 Tage nach Beendigung des alten Vertrages möglich. Es können Kosten beim bisherigen Mobilfunkanbieter entstehen. Der Wechselbonus ist nicht auszahlbar.


7) Geburtstagsbonus:

Zum Geburtsdatum, welches im Rahmen der SIM-Karten-Freischaltung erfasst wurde, werden dem Kunden automatisch 5 € Bonusguthaben aufgebucht. Dieses Bonusguthaben ist nicht auszahlbar.

Schnellnavigation Schnellnavigation