EDEKA smart > Blog > Apps verschenken – So wird’s gemacht!

Apps verschenken – So wird’s gemacht!

Smartphone-Apps

Sind Sie auf der Suche nach einem Last Minute-Geschenk oder möchten Sie jemandem einfach nur eine kleine Freude machen, verschenken Sie eine App! Ob Android oder iOS, für den App-Kauf für Freunde und Verwandte gibt es verschiedene Optionen. Erfahren Sie bei EDEKA smart, wie es geht.

Wie lassen sich Apps verschenken?

Für Smartphones und Tablets gibt es mittlerweile unzählige Apps – Nachrichten-Apps, Musik-Apps, Karten-Apps, E-Mail-Apps, Lern- und Übersetzer-Apps etc. –, und prinzipiell können  mit den kleinen Geräten und Programmen schon fast alles machen, was auch mit einem PC oder Laptop geht. Allerdings sind viele Anwendungen nicht kostenlos verfügbar. Da einige der Programme aber durchaus Vorteile oder großen Spaß bieten, sind solche Apps eine schöne Geschenkidee.

Möchten Sie jemandem eine Freude machen, schenken Sie ihm oder ihr die App doch einfach. Dabei haben Sie selbst keinen großen Aufwand, vor allem über iOS. Apple-Apps zu verschenken geht nämlich besonders einfach. Sie müssen lediglich die E-Mail-Adresse des oder der Beschenkten kennen. Und so funktioniert es:

Apple iOS

  • Öffnen Sie den Apple Store und suchen Sie die App aus, die Sie verschenken möchten.
  • Öffnen Sie den Eintrag der Anwendung, um sich ihre Beschreibung anzeigen zu lassen.
  • Tippen Sie nun auf den „Teilen“-Button, wo Sie die Option „App verschenken“
  • Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie die E-Mail-Adresse der Empfängerin oder des Empfängers angeben. Außerdem können Sie eine kurze Nachricht hinterlassen und sogar eine virtuelle Geschenkkarte beifügen.
  • Wählen Sie danach, wann Sie die iOS-App verschenken möchten. Das Geschenk kann sofort oder aber zu einem bestimmten Datum abgeschickt werden, das bis zu 90 Tage in der Zukunft liegen kann.
  • Schließen Sie die Bestellung ab, indem Sie den Kauf bestätigen. Die Kosten für die Anwendung werden dann über die im Store hinterlegte Zahlungsmethode
  • Die Empfängerin oder der Empfänger bekommt das Geschenk in Form einer E-Mail mit einem Link. Folgt dem Link auf dem iPhone oder iPad, gelangt er direkt in den App-Store und kann die Anwendung installieren.

Besitzen Sie selbst kein Apple-Handy oder -Tablet, können Sie die Apps auch über iTunes verschenken. Die Weitergabe von Geschenken ist nur innerhalb eines Landes möglich.

Android

Möchten Sie über Android und den Google Play Store Apps verschenken, können Sie dies über Guthaben-Karten für Google Play tun, die Sie im Einzelhandel mit unterschiedlichen Beträgen kaufen können. Über den Code auf der Karte kann der oder die Beschenkte dann Guthaben auf sein oder ihr Konto aufladen, das im Anschluss im Play Store nach Belieben ausgegeben werden kann. Diese Gift-Cards gibt es auch für den Apple App Store oder iTunes, falls Sie sich bei der Wahl des Geschenks nicht festlegen möchten. Google Play Points sind dagegen nicht übertragbar und können nicht dazu genutzt werden, Apps zu verschenken.

Was ist zu beachten, wenn Sie Apps verschenken?

Eine App zu verschenken ist eine tolle Überraschung – aber nur dann, wenn der oder die Beschenkte die Anwendung auch braucht, nutzt und nutzen kann. Gerade bei aufwendigen Programmen sollten Sie berücksichtigen, ob das Handy der beschenkten Person auch modern genug ist und über genügend Leistung verfügt, um es korrekt auszuführen. Ansonsten läuft die Anwendung womöglich sehr langsam und leert den Akku sehr schnell. High-End-Handyspiele oder komplexe Grafikanwendungen lohnen sich also nicht als Geschenk, wenn der oder die Beschenkte ein älteres Smartphone besitzt.

Ebenso sollten Sie sich überlegen, welche Apps Sie verschenken. Dies ist einerseits von den Interessen der beschenkten Person abhängig. Andererseits ist auch zu bedenken, welche kostenpflichtigen Apps sich auch wirklich lohnen, denn für viele Situationen gibt es ja auch kostenlose Programme. Hierzu zählen etwa Messenger-Dienste, Social Media-Anwendungen und andere Kommunikations-Apps, aber auch diverse Film- und Foto-Software. Ein praktisches Geschenk könnte zum Beispiel eine Nachrichten-App sein, die Informationen über das Weltgeschehen liefert – auch automatisch per Pop-up-Fenster. Personen, die sich für Grafik und Design interessieren, könnten Sie ein Bildbearbeitungs-Programm schenken, denn obwohl es hier ebenfalls einige kostenlose Alternativen gibt, ist der Funktionsumfang bei bezahlten Programmen in der Regel umfangreicher. Und Gamern machen Sie mit einem Handyspiel die größte Freude. Hier sollten Sie sich an den persönlichen Vorlieben der beschenkten Person orientieren: Autofans begeistern Sie mit Rennspielen, Denker und Tüftler mit Strategiespielen. Wissen Sie nicht, welche App am besten bei Ihren  , Familie oder Bekannten ankommt, können Sie über Geschenkkarte immer noch Guthaben verschenken, das die jeweilige Person dann nach Belieben ausgeben kann.

#Handylexikon

Die besten Fitness-Apps

EDEKA smart > Blog > Apps verschenken – So wird’s gemacht! Die...
Weiterlesen
#Wissenswert

Übernachtung per App: Reisen ist so leicht wie noch nie

EDEKA smart > Blog > Apps verschenken – So wird’s gemacht! Übernachtung-Apps HRS-App Trivago Tripadvisor AirBNB Couchsurfing ADAC...
Weiterlesen
#Smartphone

Huawei und Google: Hat Android Zukunft im fernen Osten?

EDEKA smart > Blog > Apps verschenken – So wird’s gemacht! Die...
Weiterlesen