Navigation schliessen
EDEKA smart Netzausbau
Tipps & Tricks

Was bedeutet es, sein Handy zu rooten?

Handy rooten: Mann bedient Smartphone

Handy rooten

  • Daten sichern
  • Custom Recovery App herunterladen und installieren
  • Root-Software auf PC herunterladen
  • Smartphone im Recovery-Modus starten
  • Root-Kit über die Recovery auf Ihr Handy flashen

Nachdem Sie Ihre Daten gesichert haben, nutzen Sie eine Custom Recovery App, um Ihr Telefon im Recovery-Modus zu starten, der nötig ist, um das Handy zu rooten. Laden Sie nun eine Root-Software auf Ihren PC hinunter und starten das Smartphone im Recovery-Modus. Nun lässt sich das Handy rooten.

Das Rooten des Handys hat viele Vorteile … aber auch Nachteile

Wenn Sie Ihr Handy rooten, werden Sie quasi zum Superuser, welcher über volle Zugriffsrechte auf das Betriebssystem verfügt. Das Handy und all seine Funktionen werden also über den Root „entsperrt“. Dies ermöglicht eine Vielzahl an Personalisierungsmöglichkeiten, welche sich Android sonst als Entwickleroptionen vorbehält und die für normale Nutzer nicht änderbar sind. Sie können zum Beispiel vorinstallierte Apps aus dem Autostart nehmen oder sogar löschen, wenn Sie sie ohnehin nicht nutzen und auch genau einsehen, wann welche Anwendungen welche Berechtigungen verwenden und diese modifizieren oder entziehen. Auch die Systemoberfläche und -einstellungen lassen sich nach Belieben verändern. Tauschen Sie zum Beispiel die Animation beim Hochfahren des Telefons aus, deaktivieren Sie Kamera-Sounds oder erhöhen Sie sogar die maximale Lautstärke. Sollte Ihnen die Android-Version des Gerätes nicht gefallen, können Sie diese auch durch eine ältere, neuere oder ein völlig anderes Betriebssystem ersetzen. Zudem ist es bei gerooteten Smartphones möglich, ein komplettes Backup aller Systemdaten zu erstellen. Spielen Sie dieses nach einem Reset wieder auf, so wird das Gerät exakt wieder so hergestellt und verhält sich genau wie zur Zeit der Datensicherung.

Allerdings ist das Rooten eines Handys auch mit einigen Nachteilen und Risiken verbunden, vor allem, wenn Sie sich technisch nicht allzu gut auskennen. Nach einem Root müssen Sie sich beispielsweise ganz allein um Ihr System kümmern, automatische Updates vom Betriebssystem und den Treibern entfallen. Und auch, wenn gerootete Smartphones im Hinblick auf die Sicherheit einige Vorteile bieten, so können sie doch leichter Opfer von Viren oder Malware werden, da die vorinstallierten Sicherheitsmechanismen deaktiviert werden. Zudem kann das Rooten des Handys die Funktionalität einiger Apps einschränken, dies betrifft vor allem Banking-Anwendungen. Diese greifen auf die sogenannte SafetyNet-Lizenz zurück, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten. Ein Root hingegen verändert diese bzw. signalisiert, dass das Smartphone Sicherheitslücken aufweisen könnte.

Hinzu kommt, dass ein fehlerhaftes Rooten dazu führen kann, dass das System nicht richtig funktioniert, was Datenverluste und Abstürze nach sich zieht. Im schlimmsten Fall wird das Gerät sogar ernsthaft beschädigt. Nicht zuletzt verfällt bei einem Root in der Regel die Garantie auf das Smartphone, zumindest, wenn nachgewiesen werden kann, dass der Vorgang Verursacher von Problemen war.

Handy rooten: So gehen Sie vor

Haben Sie das Für und Wider eines Roots abgewogen und sich dafür entschieden, müssen Sie einige Schritte befolgen, damit er sicher stattfinden kann. Zunächst einmal sollten Sie Ihre Daten sichern, denn wenn Sie Ihr Handy rooten, wird der Systemspeicher vollends bereinigt. Ziehen Sie Fotos, Videos und andere Dokumente entweder auf eine SD-Karte oder spielen Sie sie über Kabel auf einen PC. Sie können Ihre Daten auch in einer Cloud sichern, bei Spielen ist dies ohnehin meist der einzige Weg, Fortschritte zu speichern.

Im nächsten Schritt müssen Sie eine Custom Recovery App installieren. Diese wird benötigt, damit Sie Ihr Smartphone im Recovery-Modus booten können, um die nötigen Befehle für das Rooten auszuführen. Hierfür existieren verschiedene Anwendungen, zum Beispiel „TWRP“ oder „ClockWorkMod“, die Sie im Google Play Store finden.

Anschließend müssen Sie sich die eigentliche Root-Software auf Ihren PC herunterladen. Dies kann zum Beispiel das Programm „SuperSU“ sein, welches Sie zusammen mit einer Installationsanleitung auf der Seite des Herstellers finden. Eine Alternative hierzu ist die Software „Magisk“, welche darüber hinaus den Vorteil bietet, dass sie bei einigen Apps verschlüsseln kann, dass Ihr Handy gerootet ist. Nicht zuletzt benötigen Sie selbstverständlich auch ein Root-Kit, das Sie sich auf verschiedenen Webseiten herunterladen können.

Nun verbinden Sie Ihr Smartphone im Downloadmodus per Kabel mit dem Rechner. Diesen aktivieren Sie bei „TWRP“ etwa über den Befehl „adb reboot download“. Dann können Sie das Root-Kit über die Recovery auf Ihr Handy flashen. Ist dies erfolgt, haben Sie Ihr Handy gerootet und können nun etwa eine Custom ROM, also ein neues Betriebssystem, aufspielen oder das Gerät anderweitig personalisieren. Mit speziellen Apps der Root-Software (in unseren Beispielen „SuperSU für Android“ und „App Magisk Manager“) können Sie die Root-Einstellungen bzw. Zugriffsrechte der einzelnen Anwendungen auf Ihrem Smartphone anpassen.

Kann ich das Rooten eines Handys rückgängig machen?

Es ist durchaus möglich, einen Root wieder zu entfernen, wenn er korrekt und ohne Schäden abgelaufen ist. Dies kann zum Beispiel dann nötig sein, wenn Sie Ihr altes Handy verkaufen möchten oder aber, im Umkehrschluss, wenn Sie ein neues Smartphone erworben haben, das gerootet ist, Sie dies jedoch nicht möchten. Ist der Root über SuperSU erfolgt, dann öffnen Sie einfach die Anwendung „SuperSU für Android“ (ist diese nicht mehr vorhanden, müssen Sie sie sich herunterladen) und wählen die Einstellungen bzw. „Settings“ in der rechten oberen Ecke an. Nun können Sie die Option „Full Unroot“ durchführen. Bestätigen Sie die erscheinende Anfrage und warten Sie anschließend einige Minuten, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Starten Sie Ihr Smartphone dann neu und deinstallieren Sie die Root-App.

Wurde das Rooten des Handys über „Magisk“ durchgeführt, ist das Entfernen etwas komplizierter. Hierfür benötigen Sie nämlich erneut eine Custom Recovery App, denn die „Magisk“-Anwendung für das Smartphone selbst erlaubt das Zurücksetzen nicht. Sie müssen sich stattdessen den „Magisk Uninstaller“ über die Webseite des Anbieters herunterladen und diesen, wie zuvor das Root-Kit, über die Recovery-App flashen. Wird das Programm dann ausgeführt, bereinigt es alle Root-Rechte und versetzt das Handy wieder in den ursprünglichen Zustand.

Um zu überprüfen, ob ein Handy gerootet bzw. entrootet wurde, existieren verschiedene Programme, zum Beispiel die kostenlose App „Root Checker“.

FAQ

Was bedeutet „Handy rooten“?

Beim Rooten Ihres Handys setzen Sie sich in die Rolle des „Super-Users“, der weitaus mehr Zugriffsrechte hat als der reguläre Smartphone-Nutzer.

Warum soll man sein Handy rooten?

So lassen sich viele Dinge ändern, die Sie als regulärer Nutzer nicht kontrollieren können. Etwa, welche Apps beim Hochfahren geladen werden. Es lässt sich sogar dann ein anderes Betriebssystem installieren.

Wie kann man sein Handy rooten?

Nachdem Sie Ihre Daten gesichert haben, nutzen Sie eine Custom Recovery App, um Ihr Telefon im Recovery-Modus zu starten, der nötig ist, um das Handy zu rooten. Laden Sie nun eine Root-Software auf Ihren PC hinunter und starten das Smartphone im Recovery-Modus. Nun lässt sich das Handy rooten.

1) EDEKA smart talk:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,95 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Für die Datennutzung ist die DayFlat voreingestellt und kostet 1,49€/24 Stunden. DayFlat mit 50 MB und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload). LTE Max für inländischen Datenverkehr. Max. verfügbare LTE-Geschwindigkeit u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbar: 300 MBit/s im Download, 50 MBit/s im Upload).Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen unter Netzausbau. Bei Erreichen der Bandbreitenbeschränkung vor Ablauf der 24-Stunden-Gültigkeit erneute Buchung der DayFlat für weitere 24 Stunden möglich. DayFlat ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland nutzbar.

2) EDEKA smart kombi M:
  • Einmaliger Kartenpreis 9,95 €.
  • 10 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi M kostet 9,95 € für 4 Wochen und enthält 200 Min. in alle dt. Netze sowie eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Mit 2 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 2 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis 9,95 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (1,49€/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

3) EDEKA smart kombi L:
  • Einmaliger Kartenpreis: 14,95 €
  • 15 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi L kostet 14,95 € für 4 Wochen und enthält 300 Min. in alle dt. Netze und eine Telefon und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • Gespräche und SMS ins dt. Festnetz und andere dt. Mobilfunknetze: 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS.
  • Mit 3 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Änderung der persönlichen Zielrufnummer einmal pro 30 Tage kostenfrei über die Kurzwahl 33352 möglich (bei den Tarifen kombi M und kombi L der 1. Generation mit Aktivierung vor dem 07.08.2018).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 3 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 14,95 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (1,49€/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

4) EDEKA smart kombi XL:
  • Einmaliger Kartenpreis: 24,95 €
  • 25 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi XL kostet 24,95 € für 4 Wochen und enthält eine Telefon und SMS Flat in alle dt. Netze – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Mit 5 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (danach max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden.
  • Das Inklusiv-Volumen von 5 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 24,95 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de kann übergangsweise die DayFlat mit Tagesnutzungspreis (1,49€/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

5) EDEKA smart kombi MAX:
  • Einmaliger Kartenpreis: 94,95 €
  • 100 € Startguthaben bei Aktivierung.
  • EDEKA smart kombi XL kostet 94,95 € für 4 Wochen und enthält eine Telefon und SMS Flat in alle dt. Netze – jeweils auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Mit unbegrenztem Highspeed-Volumen und LTE Max.
  • Das unbegrenzte Inklusiv-Volumen ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitraum ein Guthaben auf, das geringer ist als der Grundpreis von 94,95 €/4 Wochen, gelten die Konditionen des Tarifs nicht mehr. Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de können übergangsweise SpeedOn Pässe oder DayFlat Pässe mit Tagesnutzungspreis ab (1,49€/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. 
  • Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau

6) EDEKA smart Jahrespaket START:
  • Einmaliger Kartenpreis: 59,95 €
  • Das EDEKA smart Jahrespaket START kostet einmalig 59,95€/365 Tage und enthält 1200 Freiminuten und Frei-SMS in alle dt. Netze
  • Mit 12 GB Highspeed-Volumen und LTE Max (nach Verbrauch max. 32 KBit/s im Download und max. 16 KBit/s im Upload)
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden
  • Das Inklusiv-Volumen von 12 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de können übergangsweise SpeedOn Pässe oder DayFlat Pässe mit Tagesnutzungspreis ab (1,49€/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. 
  • Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau.

7) EDEKA smart Jahrespaket PREMIUM:
  • Einmaliger Kartenpreis: 94,95 €
  • Enthält eine EDEKA smart kombi M SIM-Karte (Einmaliger Kartenpreis 9,95€ mit 10€ Startguthaben bei Aktivierung), 90€ Aufladeguthaben sowie 30€ Bonusgutschrift bei Aktivierung
  • EDEKA smart kombi M kostet 9,95€ / 4 Wochen und enthält eine Telefon- und SMS Flat ins Telekom Mobilfunknetz - jeweils auch im EU Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.
  • EDEKA smart kombi M enthält darüber hinaus 200 Minuten in alle dt. Netze. 2GB Highspeed-Datenvolumen und LTE max mit bis zu 300 MBit/s (danach max. 32KBit/s im Download und max. 16Kbit/s im Upload).
  • Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens kann auf Wunsch zusätzliches Datenvolumen mit SpeedOn unter pass.telekom.de nachgekauft werden
  • Das Inklusiv-Volumen von 12 GB ist ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland und in der Schweiz nutzbar.
  • Die im Tarif enthaltene HotSpot Flat gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH.
  • Für alle Telefonate in dt. Fest- und Mobilfunknetze sowie für SMS-Nutzung werden solange 0,09 €/Min. bzw. 0,09 €/SMS abgerechnet. Unter pass.telekom.de können übergangsweise SpeedOn Pässe oder DayFlat Pässe mit Tagesnutzungspreis ab (1,49€/24 Stunden) gebucht werden. Es erfolgen täglich Abbuchungsversuche und bei ausreichendem Guthabenstand wird anteilig für den Zeitraum der verbleibenden 4 Wochen abgerechnet. Die Abrechnung des Grundpreises gilt für 4 Wochen und erfolgt kundenindividuell.
  • Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU und Datennutzung in der Schweiz. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten.
  • LTE Max: Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. 
  • Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter Netzausbau.

8) Wechselbonus:
  • Die Gutschrift i.H.v. 10 € auf Ihr Prepaidkonto erfolgt bei erfolgreicher Durchführung der Rufnummernmitnahme zu einem EDEKA smart-Tarif. Voraussetzung für eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme ist neben der Angabe der vollständigen und korrekten Kundendaten die erfolgte Kündigung des Vertrages bei dem bisherigen Anbieter. Die Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis zu 30 Tage nach Beendigung des alten Vertrages möglich. Es können Kosten beim bisherigen Mobilfunkanbieter entstehen. Der Wechselbonus ist nicht auszahlbar.

9) Geburtstagsbonus:
  • Zum Geburtsdatum, welches im Rahmen der SIM-Karten-Freischaltung erfasst wurde, werden dem Kunden automatisch 5 € Bonusguthaben aufgebucht. Dieses Bonusguthaben ist nicht auszahlbar.

Schnellnavigation Schnellnavigation